10. WM-Titel an GCER18 – Drohnenweltmeister!

Das Robotikteam „airtems“ errang an der GCER18 in Indian Wells/Kalifornien vom 24. bis 29. Juli den 1.Platz im Bewerb „aerial“.

 

Siegerphoto

Stehend von links nach rechts:

Peter Kain, Daniel Honies, Simon Lindenthal, Manuel Eiwen, Ida Hönigmann, Christoph Schnabl, Matthias Guzmits, Harald Haberstroh (Betreuer), Sebastian Rohrer, Cornelius Kahofer, Joel Klimont, Christoph Käferle
Kniend von links nach rechts:
Michael Stifter (Betreuer) und Konstantin Lampalzer

Rechte am Bildmaterial: Michael Stifter ([email protected])

 

Das Team airtems besteht aus den Mitgliedern Joel Klimont, Konstantin Lampalzer, Daniel Honies und Christoph Käferle. Aerial wird mit Flugdrohnen ausgetragen. Dabei mussten bis zu drei autonome Drohnen in einem Käfig sich auf dem Boden bewegende Roboter identifizieren und darauf Landen sowie Starten. Je mehr erfolgreiche Lande- und Startvorgänge die Drohnen innerhalb von drei Minuten absolvieren, desto mehr Punkte gab es. Dies schaffte das Team airtems im internationalen Teilnehmerfeld am besten und gewann erstmals den WM-Titel.

Die Konferenz erstreckte sich über 6 Tage, wobei an den Wettbewerbstagen verschiedene Disziplinen ausgetragen wurden. Das Europameisterteam unic platzierte sich im Bewerb Botball an ihrer ersten WM durch innovative Lösungen auf Platz 12 von über 70 weltweit teilnehmenden Teams. Die Aufgabenstellung im Bewerb Botball für das Team unic war von der Landwirtschaft sowie aus dem Tourismus motiviert.

Ein großer Dank gebührt den Sponsoren und dem Elternverein der HTL Wiener Neustadt, ohne deren großzügige finanzielle Hilfe eine Teilnahme an der WM nicht möglich ist.